Rosie Belic und Nikolaus Lechthaler in

Wirklich schade um Fred

Absurder Einakter von Jasses Saunders

„Wirklich schade um Fred“

von James Saunders ist eine britische Komödie, die Klamauk mit subtiler Bissigkeit und schwarzem Humor vereint. Als herrlich schräges Ehepaar Ernst und Ethel tauchen die zwei Schauspieler lustvoll ab in den Irrwitz des nicht mehr ganz Alltäglichen. Gedanken an längst vergessene Zeiten hüpfen wie junge Vögel hin und her.  Wer den typischen britischen Humor mag, wird dieses Stück lieben! Alle anderen auch!

 

aus der Presse

Höchst kauzige Komödianten in schrägen Welten

Zwei Einakter über die Absurditäten des Lebens

GRAZ. Die Vergesslichkeit des Alters: Sie steht Nikolaus Lechthaler ausgezeichnet, wenn er klagt, es sei "Wirklich schade um Fred" - er sich aber seiner einstigen Affäre mit dessen Gattin nicht mehr so recht bewusst ist. Als rechthaberischer Grantler würzt er James Saunders' schwarze Komödie mit beißender Skurrilität. Gemeinsam mit Rosie Belic, die ihrerseits in Wolfgang Krassers "Roadplay" mit dem ungebetenen Fahrgast "Erzengel Charlie" die Gänge krachen lässt.

Als Faschingsrelikt erheitert Indianer Bernhard Muik auf himmlischer Missionsfährte und heizt im Verwirrspiel von Fiktion und Realität das Tohuwabohu an. Bei dieser unterhaltsamen Theaterreise in zwei Einaktern werden ausgesprochen schräge Welten passiert. ELISABETH WILLGRUBER-SPITZ

 
1
2
3
4
5
6
7
8

TELEFON: +43 316 68 03 15
Öffnungszeiten
Montag: 10 bis 12 Uhr (ab 2. 10.)

Bar & Kasse öffnen eine Stunde - 
Saaleinlass eine halbe
Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Impressum - Datenschutz

Kartenpreise
Vorverkauf € 19 | Abendkasse € 21 | Silvester € 30 (keine Ermäßigungen)
ACard € 17 | Naturfreunde € 17

Unsere Bankdaten
P.S.K.  Theater Lechthaler-Belic
IBAN: AT97 6000 0005 1002 1010  | BIC: OPSKATWW

© 2018 made by Nikolaus Lechthaler & Ankerlos - Grafik und Kommunikation