Rosie Belic

Künstlerische Leitung, Regie, Schauspiel

Bereits seit dem 14. Lebensjahr auf den Brettern die die Welt bedeuten Mit Fünfzehn Schauspielunterricht bei Prof. Erwin Groß und Prof. Josef Kepplinger.
Erste erfolgreiche Bühnenerfahrung bei der Grazer Märchenbühne - Grazer Volkstheater als Schauspielerin und Regisseurin - Grazer Straßentheater - Kabarett die Tellerwäscher - Kinder und Jugendbühne Graz. 1984   Schauspieldiplom in Wien. Verschiedene Gastrollen  am Schauspielhaus Graz    Musical „Robin Hood“ 1987 - 2000 Kabarettmitglied der Grazbürsten - Theater bei den Minoriten 1992 - 2001 Theater im Keller 2000: Gründung des eigenen theaters lechthaler-belic gemeinsam mit Nikolaus Lechthaler.
01

Nikolaus Lechthaler

Künstlerische Leitung, Regie, Schauspiel

Erstes Engagement als Schauspieler an der Grazer Komödie, 1991 Wechsel nach Deutschland: Theater Spiegelkabinett, Nürnberg.
Weitere Stationen: Theater Phönix, Linz; Scala Theater Basel; Musical Theater, Zürich; Broadway Musical Company, New York. In Graz am „Theater im Keller“, an der „Kinder- und Jugendbühne“, am Grazer Straßentheater,  der „theaterinitiative, graz“; 5 Jahre Ensemblemitglied der Grazbürsten.  2000/01: Gründung des theaters lechthaler-belic zusammen mit Rosie Belic.
02

Bernhard Muik

Haustechnik,  Schauspiel

Gründungsmitglied „Der Treffpünkte, Andritz“. Seit beinahe 25 Jahren glänzt er in verschiedensten Hauptrollen. Bereits legendär ist sein Mephisto im „Steirischen Faust“ von Gerd Linke. Ab Dezember 2004 wagte er den Sprung ins Profi-Theater und wirkte beim Theater Lechthaler-Belic in der Produktion „Stan und Ollie in Graz“ in der Inszenierung von Heinz Hartwig in mehreren
Rollen erfolgreich mit. Zu Silvester 2005 folgt der nächste Streich. In „Shakespeares sämltichen Werken (leicht gekürzt)“ brilliert er in einer Vielzahl an verschiedenen Rollen. Von da an ist er im Theater Lechthaler-Belic nicht mehr wegzudenken.
03

Ernst Prassel

Schauspiel

1947 in Wien geboren, nach der Matura und dem Präsenzdienst, Ausbildung am Max Reinhard-Seminar in Wien: Studium mit Auszeichnung abgeschlossen. Nach ersten Engagements in Wien Übersiedlung an das Staatstheater Wiesbaden. 1972 Wechsel an das Schauspielhaus Graz. Unter ungezählten anderen Stücken fast 400 mal " Offene Zweierbeziehung". Sommerengagements z.B. bei den Komödienspielen Porcia, dem Salzburger Strassentheater etc.. Neben der Tätigkeit am Schauspielhaus und immer wieder auch am Opernhaus jahrelang Mitglied des Kabarettensembles " Die Gal(l)eristen". Später einige Programme mit Herbert Granditz. Gastspiele in fast ganz Europa, Tourneen u.a. durch England, Deutschland, Holland und Fernost ( mit Peter Uray). Viele Film- und Fernsehmitwirkungen sowie zahlose Rundfunkarbeiten. 2008 Ernennung zum Kammerschauspieler.

Im Lebe zu sehen: 
Als Willie Clark in Sonny Boys ( März/April 2017) 

05

Peter Uray

Schauspiel

Geboren am 11. 01. 1939 in Schärding am Inn. Kindheit und Schulzeit in Radkersburg. Schauspielausbildung am Brucknerkonservatorium Linz. Engagements in Baden, Linz, Klagenfurt, Hamburg, Salzburg, Graz und von 1983 - 2001 am Volkstheater Wien. Seither freischaffend: Neue Bühne Villach, Waldviertler Hoftheater, Seefestspeiel Mörbisch, Next Liberty Graz. Gastspiele im In. & Ausland u. a. Monodrama Burg Reinsberg, Lessing-Festival in Kamnez, Festival Athen, Wiener Festwochen u. Bregenzer Festspiele. 2008 Gastspiel in Buános Aires, 2015 Baden 
Lesungen u. Literarische Veranstaltungen, Südostasientournee. Seit 1960 Freier Mitarbeiter beim ORF: zahlreiche Sendungen, Hör u. Fernsehspiele. Von 1980 bis 1995 Lehrbeauftragter an der Hochschule für Musik u. darstellende Kunst Graz ( Kunstuni)

Im Lebe zu sehen:
Als Al Lewis in Sonny Boys ( März/April 2017) 

06

Juliane Walch

Schauspiel

Nach dem kleinen Künstlerlatinum (Chor, Ballett und Schultheater) zog es Juliane zunächst hinab zu den erdigeren Weihen der Berufswelt. Hier brilliert sie aktuell als Diplomkrankenschwester und kümmert sich mit Leib und Seele um selbiges ihrer Patienten. Durch schwiegermütterliche Intervention (im guten Sinne) ließ sie sich dann ganz nebenbei zu kleineren und größeren Spielereien als „Reinthalerin“ hinreißen, wo sie, unter der Regentschaft von Nikolaus Lechthaler, aus Figaros Hochzeit Julianes tollsten Tag erschauspielerte. Nun geht es in die zweite Runde dieser Le-Be-Familienerweiterung und wir können uns auf das italienische Temperament der jungen Mimin freuen. 

07

TELEFON: +43 316 68 03 15
Öffnungszeiten
Montag: 10 bis 12 Uhr (ab 2. 10.)
Bar & Kasse öffnen eine Stunde
vor Vorstellungsbeginn.
Saaleinlass ist eine halbe
Stunde vor Vorstellungsbeginn.

Kartenpreise
Vorverkauf € 19 | Abendkasse € 21 | Silvester € 30 (keine Ermäßigungen)
ACard € 17 | Naturfreunde € 17

Unsere Bankdaten
P.S.K.  Theater Lechthaler-Belic
IBAN: AT97 6000 0005 1002 1010  | BIC: OPSKATWW

© 2017 made by Nikolaus Lechthaler & Ankerlos - Grafik und Kommunikation - Impressum